QtreuZAzIweFpRz

Was ist eine CERBER-Datei?

Eine CERBER-Datei ist eine Datei, die von Cerber-Ransomware verschlüsselt wurde, einem Virus, der von Cyberkriminellen verwendet wird, um die Computerdateien eines Benutzers zu kapern. Sie enthält die persönliche Datei eines Benutzers, z. B. eine DOC-, JPG- oder MP3-Datei, die mit den Methoden AES-265 und RSA verschlüsselt wurde. CERBER-Dateien wurden 2016 populär und ähneln den .LOCKY- und .ZZZZZ-Dateien, die von der Locky-Ransomware erstellt werden. Die Cerber Ransomware ist eine sehr gefährliche Bedrohung, die sich ständig weiterentwickelt und weltweit Tausende von Computern infiziert hat. Die neueste Version verfügt über einen aktualisierten Code, der Datenbankprozesse und -verbindungen abbricht und so auch die gespeicherten Daten beeinträchtigt.

https://datei.wiki/extension/cerber

Sie können den Trend Micro Ransomware File Decryptor verwenden, um CERBER-Dateien zu entschlüsseln. Es ist jedoch wichtig, dass Sie den Cerber-Virus entfernen, bevor Sie die Dateien entschlüsseln. Sie können den Virus manuell oder mit einer Antivirensoftware entfernen. Wenn Sie eine Sicherungskopie Ihrer Dateien haben, können Sie auch eine vollständige Systemwiederherstellung durchführen.

Wie kann ich cerber3-Dateien wiederherstellen?

Um ihre Dateien wiederherzustellen, müssen die Opfer ein Lösegeld zahlen. Die Lösegeldforderung besagt, dass die Dateien verschlüsselt sind und der Benutzer ein Lösegeld in Höhe von 0,7154 Bitcoin (entspricht derzeit ~ 410 US-Dollar) zahlen muss, um sie wiederherzustellen. Wenn die Zahlung nicht innerhalb des angegebenen Zeitrahmens erfolgt, verdoppelt sich das Lösegeld auf 1,4308 Bitcoin.